agb's

§ 1 Teilnahme
1. Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen Impfschutz (bei Welpen altersangemessen) sowie eine ausreichende und gültige Haftpflichtversicherung verfügen. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist.

2.    Bei Einzelunterricht muss eine Absage oder Verschiebung des vereinbarten Unterrichts mindestens 24 Std. vorher durch den/die Kunden/in erfolgen. Erfolgt dies nicht oder nicht rechtzeitig, wird die Trainingsstunde voll berechnet.

3.    Nach Vertragsabschluss hat der/die Kunde/in 12 Monate (bei Welpen 4 Monate) Zeit, die gezahlte Leistung in Anspruch zu nehmen.  Nicht genommene Trainingseinheiten verfallen andernfalls.

Bei festen Kursen und Workshops können versäumte Stunden nicht nachgeholt werden.

4.    Die Unterrichtsstunden finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt, es sei denn, sie werden aufgrund unzumutbarer Wetterbedingungen durch coach4dogs abgesagt. In diesem Fall wird der Unterricht nachgeholt.

5.    Orts- und Terminwechsel aus dringenden Gründen behält sich die Hundeschule coach4dogs vor.

6.     coach4dogs behält sich das Recht vor, das Vertragsverhältnis nach eigenem Ermessen vorzeitig zu beenden. Die Unterrichtsgebühr wird in diesen Fällen anteilig zurückerstattet. Weitere Schadensersatzansprüche gegen coach4dogs Inh.Daniela Hess bestehen nicht.

§ 2 Bezahlung
1.    Das Honorar zur Einzelstunde ist spätestens zur jeweiligen  Unterrichtsstunde zu entrichten.

Bei Paketen ist das Honorar für die gesamten restlichen Stunden bar oder per Überweisung im Voraus zu zahlen.

2. Bei Hausbesuchen wird zusätzlich eine Anfahrtsgebühr von 0,50 Euro/pro km (An- und Rückfahrt) berechnet.

 

§ 3 Rücktritt
Nach Abschluss der Unterrichtsvereinbarung ist der/die Kunde/in zur Zahlung der vollen Gebühr verpflichtet, auch wenn dieser/e die Ausbildung vorzeitig beendet, es sei denn, er/sie hat hierfür einen triftigen Grund. Ein Nachweis ist durch den/die Kunde/in unverzüglich zu erbringen. In diesem Fall erfolgt eine anteilige Erstattung der Gebühr. Bei nicht vollständig in Anspruch genommenen Ausbildungspaketen entfällt hierbei der Sondernachlass gegenüber der jeweiligen Einzelstunde. Zusätzlich wird eine pauschale Stornogebühr von Euro 20,- berechnet.

Bei Rücktritt nach erfolgter schriftlicher Anmeldung zu einem Gruppenkurs, werden bei Nichtteilnahme oder vorzeitigem Abbruch durch den Hundehalter keine Gebühren rückerstattet. Kommt ein Kurs nicht zustande, so werden schon geleistete Zahlungen rückerstattet.

§ 4 Haftung
1. Der Kunde haftet für alle von sich, seinem Hund sowie von Begleitpersonen verursachten Schäden, auch wenn er auf Veranlassung des Trainers handelt.

2. Die Teilnahme oder der Besuch von Trainingseinheiten der Hundeschule coach4dogs erfolgt auf eigenes Risiko. Die Hundeschule coach4dogs übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die während der Trainingseinheiten sowie für Schäden oder Verletzungen, die durch Teilnehmer/innen oder teilnehmende Hunde entstehen.

3. Jegliche Begleitpersonen sind durch den/die Teilnehmer/in vom  Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme am Unterricht und die Benutzung des Unterrichtsgeländes erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

§ 5 Sonstiges
1. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg vom Teilnehmer abhängt.

2. Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben alle anderen Klauseln hiervon unberührt.

3. Gerichtsstand ist Frankfurt am Main


Download
agbs_coach4dogs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 521.7 KB